Azur Window von Malta (Ferne)
Reisetipps

Meine Bucket List für Reiseziele, Wünsche & Erinnerungen

Jeder Weltenbummler hat eine Bucket List für Reiseziele & Wünsche – und sei es nur in Gedanken. Träume gehören dazu, auch wenn möglicherweise nicht jeder Wunsch in Erfüllung geht.

Ich gehörte bis zur Veröffentlichung dieses Artikels auf Globushopper zu den Menschen, die ihre Reisewünsche tatsächlich größtenteils im Kopf herumtrugen. Es ist also an der Zeit, meine Reise-Bucket-List auf diesem Blog zu veröffentlichen und zudem Revue passieren zu lassen, welche einstigen Träume bereits in Erfüllung gingen.

Reise-Bucket-List vs. Erinnerungen

Als Groundhopper – die verrückten Menschen, die Stadien sammeln und nach dem Spielbesuch ein imaginäres „Check“-Kreuz setzen – kenne ich das Gefühl nur zu gut, hinter einen Wunsch den Haken zu platzieren.

Doch Vorsicht, Reisen ist anders. Zwar macht es eine Menge Spaß, Träume zu verwirklichen, doch besteht die große Gefahr, die Sehnsucht nach dem nächsten Ziel über die Glücksgefühle des Erlebten zu stellen.

Machu Picchu - Spitze der Bucket List für Reiseziele
Über Jahre hinweg auf Platz 1 meiner Bucket List: Machu Picchu

Aus diesem Grund taucht in diesem Artikel nicht nur meine Bucket List rund ums Reisen mit den offenen Träumen auf Globushopper auf.

Zugleich folgt eine Liste mit Reisezielen und -erlebnissen, die früher auf der imaginären Bucket List standen. Darunter befinden sich unzählige Momente, für die ich immer dankbar sein werde.

Bevor ich jetzt noch sentimental werde, lieber rein ins Abenteuer. Das ist meine Bucket List für Reiseziele!

Meine Bucket List: Wunschliste eines Reisenden

  • Den Krater von Derweze in Turkmenistan aus nächster Nähe sehen
  • Eine Entdeckungstour in die Antarktis unternehmen
  • In Grönland wandern gehen
  • Alle 7 Weltwunder besuchen
  • Wandern auf den Färöer-Inseln
  • Einen Gecko (beziehungsweise mehrere) als Haustier besitzen
  • 100 Länder bereisen
  • Die Reise zu den Iguazu-Fällen nachholen (Corona-Ausfall)
  • Einen Marathon im Ausland laufen
  • Schloss Neuschwanstein – das 8. Weltwunder – sehen
  • Einen freilebenden Eisbären sehen
  • Das Himalaya-Gebirge bestaunen
  • In Las Vegas ein paar (wenige) Münzen verzocken
  • Von einem Fremden im Ausland auf Globushopper angesprochen werden 😉
  • Den Äquator zu Fuß überqueren
  • Den Kilimandscharo in Tansania erklimmen
  • Die Realität der Malediven fernab der AI-Hotels erkunden
  • Zum Nordkap reisen
  • In das Dorf des Weihnachtsmannes (Rovaniemi) reisen
  • Mit dem Fahrrad auf auf den bekannten „Tour de France“-Berg Alpe d’Huez fahren
  • In allen Staaten des Heimatkontinents gewesen sein (nur Russland fehlt)
  • Einige Tage in Nordkorea verbringen
  • Saudi Arabien erkunden (nachdem lange Touristenvisa undenkbar schienen)
  • Wandern im Triglav-Nationalpark und um den Bleder See
  • Endlich doch noch auf dem Zuckerhut stehen (Corona-Reiseabbruch)
  • Die Mongolei erkunden
  • mit meinem Sohn (zum Zeitpunkt der Listenerstellung noch nicht geboren) auf Reisen gehen
Burj Khalifa
Einmal auf das höchste Gebäude der Welt…

Dankbarkeit & Erinnerungen

Die (positive) Kehrseite der Bucket List mit Reisezielen gerät viel zu schnell in Erinnerung! Aus diesem Grund habe ich mich dafür entschieden, festzuhalten, welche einst ersehnten Träume ich realisieren durfte.

  • Die Christusstatue in Rio auf dem Corcovado ansehen
  • Einmal mit (freilebenden) Delfinen schwimmen
  • Die Stadt, in der ich lebe, wirklich lieben
  • Die Salzwüste „Salar de Uyuni“ in Bolivien sehen
  • Den Krüger-Nationalpark besuchen und die Big Five sehen
  • In den Pyramiden von Gizeh klettern
  • Das zum aktuellen Zeitpunkt höchste Gebäude der Welt besteigen
  • Einige der Königsstädte in Marokko bereisen
  • In Tartu mittig über die Bogenbrücke spazieren
  • Im Toten Meer die Seite eines Buches lesen
  • Ein paar Tage in der Ewigen Stadt Rom verbringen
  • Das Kap der Guten Hoffnung betrachten
  • Nur aufgrund von Hautfarbe und anderer Kultur um ein Foto gebeten werden
  • Im La Bombonera ein Fußballspiel der Boca Juniors sehen
  • Wandern gehen in der Felsenstadt Petra (Jordanien)
  • Zu fünft im Renault Clio über Nacht nach Belgrad fahren
  • Länder bereisen, die man noch aus Kriegszeiten kennt (Kosovo)
  • Das eingestürzte Azure Window in Malta bestaunen
  • In die Titanic-Hauptstadt Belfast reisen und das Titanic-Museum besuchen
  • Die Liberty Bell (Freiheitsglocke) in Philadelphia anschauen (dran lecken hat leider nicht geklappt!)
  • 24 Stunden im Ausland ohne Internetverbindung verbringen
  • Auf der Chinesischen Mauer spazieren gehen
  • Das alte Inka-Dorf Machu Picchu sehen
  • Frisch gepressten Orangensaft auf dem Djemaa el Fna in Marokko trinken
  • In eines der besonders armen Länder in Afrika reisen (Lesotho)
  • Eine Nacht abseits der Heimat nur im Schlafsack im Wald verbringen
  • Durch die Halong Bucht schippern
  • Alle Erstligastadien eines fremden Landes besuchen (Tschechien, Holland)
  • Pho-Suppe in Vietnam an der berühmten Train Street in Hanoi essen
  • Mit dem Fahrrad von der Heimat an den Balaton fahren
  • Den Schiefen Turm von Pisa zurechtrücken (knapp gescheitert!)
  • Die Formel1-Strecke von Monaco zu Fuß ablaufen
  • Immer wieder im Balkan – beispielsweise in Zagreb – Cevapcici essen
  • Das Wasser an den Nigarafällen rauschen hören
  • Insekten in Bangkok auf der Khao San Road futtern
  • Die Brücke Stari Most in Mostar überqueren
  • Eine kleine Rundreise über mehrere Länder der Arabischen Halbinsel machen
  • Gesundheitsbemalung in der „Blauen Lagune“ in Island & Baden in natürlichen heißen Quellen
  • Notre-Dame, Triumphbogen & den Eiffelturm in Paris erblicken
  • Durch das Moon Valley bei La Paz (Bolivien) schreiten
  • Am höchstgelegenen See mit kommerzieller Schifffahrt (Titicaca-See) die Natur genießen
  • In der Dominikanischen Republik weg von den Urlaubszielen fahren
  • Die Schottischen Highlands erblicken
  • Unzählige Tropfsteine im Postojna-Cave (Slowenien) bewundern
  • Budapest – die Perle an der Donau – samt Parlamentsgebäude bei Nacht betrachten
  • In die vermeintlich trockenste Stadt der Welt (Calama in Chile) reisen
  • Prag mit dem Fahrrad an einem Tag von der Heimatstadt aus ansteuern (196 Kilometer)
  • Fußball im Stadion ‚Maracana‘ sehen (in dem beim WM Finale 1950 fast 200.000 Zuschauer waren)
  • Über die Basteibrücke und durch die Schwedenlöcher (Sächsische Schweiz) wandern
  • Als in der DDR geborener Mensch dankbar für die Reisefreiheit sein
Die Chinesische Mauer auf der Bucket List für Reiseziele
Auf der Chinesischen Mauer (Mutianyu)

Hast Du eine Reise-Bucket-List? Erzähl mir davon!

Ich wette, obige Gedanken haben Deine Reise-Wunschliste alias Bucket List bereits verlängert, doch viele Traumziele habe ich möglicherweise noch nicht im Fokus. Erzähle mir doch über einen Kommentar unter dem Artikel davon, was an der Spitze Deiner Bucket List steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 + sechzehn =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.