Bayreuth Tipp: das Festspielhaus
Europa,  Städtereisen

Bayreuth Tipps: die schönsten Sehenswürdigkeiten der Festspielstadt

Endlich nach Bayreuth! Tipps für das fränkische Kulturhighlight hatte ich schon zur Genüge bekommen, sieht doch ein guter Freund die Universitätsstadt seit seinem Studium als zweite Heimat. Und er schwärmt immer wieder – nicht zuletzt von den Bayreuther Bieren.

Also habe ich mich aufgemacht – in eine kulturell höchst interessante Stadt. Bayreuth liefert Sehenswürdigkeiten in gleich mindestens drei verschiedenen Teilen der Stadt. Mein erster Tipp somit: nimm dir Zeit für den Besuch, oder habe zumindest ein Auto vorbei.

Ein Wochenendtrip ist ein gutes Zeitmaß, um Wagners Heimat ohne Schweißtropfen gut kennenzulernen. Dass es viel zu sehen gibt, unterstreicht wohl schon der Hinweis, dass die Bezeichnung „Neues Schloss“ in Bayreuth gleich auf zwei Bauten zutrifft.

Ein voller Tag genügt allerdings, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Bayreuth zu erkunden. Genug des Vorgeplänkels, auf geht es in die Heimat des leckeren Bayreuther Hell.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Bayreuth

Bei drei angekündigten Orten mit einer Vielzahl an Highlights in Bayreuth stellt sich die Frage, ob ein Rundweg als Fußmarsch denkbar ist. Für Sportler möglicherweise, doch ohne Vehikel würde ich klar den Öffentlichen Nahverkehr empfehlen. Speziell mein erster Bayreuth-Tipp liegt ein gutes Stück vom Zentrum entfernt: die Eremitrage!

Ungewohnter Luxus erwartet und verblüfft Touristen übrigens vor dem herrlichen Garten: Unmengen an kostenlosen Parkplätzen. Chapeau!

Eremitrage – vom kleinen Schloss zum Paradies

Anfang des 18. Jahrhunderts gönnte sich Markgraf Georg Wilhelm ein kleines Schloss, welches heute den Namen „Alte Schloss Eremitrage“ trägt. Damit war der Startschuss für das heutige Natur- und Erholungsparadies gegeben, welches noch immer stark an die barocke Zeit anknüpft.

Eremitrage Laubengang
Die romantischen Laubengänge in der Eremitrage

Typisch damals waren beispielsweise sogenannte Laubengänge, unter denen ich vom Parkplatz kommend einige hundert Meter schreite. Ein perfekter Ort für Verliebte, denn viel romantischer kann es Sommer kaum werden. Am Ende der beiden Laubengänge erhebt sich stolz das Neue Schloss Eremitrage.

Ein Schloss im üblichen Sinne solltest du nicht erwarten, dafür aber einen kleinen Sonnentempel mit wundervoller Verzierung der oval nach außen gehenden Arkadentrakte. Die Glasstücke sowie Bergkristalle in verschiedensten Farben sind ein echter Hingucker.

Wasserspiele in Bayreuth

Die Bayreuther Wasserspiele sind das regelmäßig zu genießende Highlight in der Eremitrage. Direkt unterhalb des Sonnentempels finden stündlich zwischen 10:00 und 17:00 Uhr circa fünf Minuten andauernde Wasserspiele statt.

Zugegebenermaßen stellte ich mir die aber interessanter vor, als sie im Nachhinein ausfielen – zumindest rund um das ‚Neue Schloss‘.

Bayreuther Wasserspiele in der unteren Grotte
Die Wasserspiele der unteren Grotte sind noch schöner

Ein zweites Wasserspiel folgt stets 15 Minuten später in der sogenannten Unteren Grotte, die zu Fuß keine 5 Minuten entfernt ist. Der Teich samt barocker Umgebung wirkt wundervoll in die Natur eingearbeitet.

Wen die Hitze quält, der bleibe ein Viertelstündchen nach der vollen Stunde einfach auf dem üblichen Weg zwischen Teich und dem Seitenbau stehen. Die Chance darauf, beim Start und Ende der Wasserspiele in der Unteren Grotte eine Abkühlung zu bekommen, ist aussichtsreich.

Altes Schloss, Kaskade, Monplaisir & Ruinentheater

Nach den zweiten – und dieses Mal wirklich interessanten Bayreuther Wasserspielen – laufe ich einige Meter durch den angrenzenden Park, um kurz darauf Höhenmeter entlang der Kaskade auf dem Weg zum Alten Schloss zu erklimmen.

Alle Wege sind gepflegt, verschiedenste Blumen verschönern das Ambiente und nach dem kleinen Schlösschen – viel mehr ist es nicht – stechen linkerhand noch Ruinen aus früheren Tagen in das Auge.

Das Neue Schloss der Eremitrage
Das „Neue Schloss“ der Eremitrage – nicht zu verwechseln mit jenem der Altstadt

Auf der Karte des Hofgartens Eremitrage befinden sich insgesamt 27 Stationen, wobei die Untere Grotte, die kleinen Schlösser, Monplaisir und die Ruinen neben dem Laubenweg die Must Do’s sind. Circa zwei Stunden reichen für einen gemütlichen Gang durch den Hofgarten Eremitrage, der zu den heißesten Bayreuth-Tipps zählt, auch wenn ihn wenige Kilometer von der Altstadt trennen.

Festspielhaus Bayreuth: der Touristenmagnet auf dem Grünen Hügel

Die Altstadt lassen wir zunächst noch links liegen, zugunsten des sogenannten Grünen Hügels, auf dem das Gebäude steht, weswegen Bayreuth im Juli / August zum Magnet für Operngänger auf der ganzen Welt wird. Wagners Festspielhaus ist von außen weniger auffällig, überzeugt aber mit der langen Historie.

Bayreuth Tipp: das Festspielhaus
Ziel von Promis und Interessierten auf der ganzen Welt

Und es war Richard Wagners Absicht, keinen Prunkbau zu schaffen, sondern den Fokus auf seine Werke zu legen und einen guten Blick zu garantieren. Somit stellt das Festspielhaus einen faustdicken Kontrast zum Marktgräflischen Opernhaus dar, welches an Prunk und Verzierungen kaum zu übertreffen ist.

Seit 1951 fielen die Festspiele nur einmal aus

Netter Side-Fact: Wagner sollte ursprünglich tatsächlich in jenem Opernhaus auftreten, doch die Bühne genügte seinen Platz-Ansprüchen bei einem gewünschten dreistelligen Chor nicht.

Der Versuch das Geld für den Bau über Spenden einzusammeln scheiterte, doch König Ludwig II. griff Wagner unter die Arme, sodass 1876 die ersten Bayreuther Festpiele stattfinden konnten. Seit 1951 fand das fünfwöchige Event jährlich statt, bis 2020 die Pandemie für die erste Unterbrechung seit dem 2. Weltkrieg sorgte. Seit 2021 sind die Bayreuther Festspiele – die stets Ende Juli beginnen – zurück.

Als kleiner Tipp für Bayreuth und eine herrliche Aussicht sei der circa einen Kilometer entfernte Siegesturm empfohlen. Auf 101 Stufen geht es weit über die Baumkronen hinaus. Oben ergibt sich ein schöner Blick darauf, wie grün die Umgebung der Universitätsstadt ist.

Altstadt Bayreuth & das Wahrzeichen Markgräfliches Opernhaus

Bayreuth strotzt nur so vor Kultur – und genau dies unterscheidet die Stadt von zahlreichen sehr schönen Altstädten im Frankenland. Also verzeih mir, wenn kleine Fachwerkhäuser, wie sie auch in Rothenburg ob der Tauber oder vielen weiteren Städten zu sehen sind, bei Bayreuths schönsten Sehenswürdigkeiten eine untergeordnete Rolle spielen.

Mein Weg in die Altstadt führt mich über die Friedrichstraße, vorbei an einem bekannten Restaurant, dem Manns Bräu, welches ich dir nachher noch detaillierter vorstellen möchte. Vorbei an der Bayreuther Stadtkirche, bis hin zur Fußgängerzone. Wie schön muss eine Stadt sein, wenn selbst die Räumlichkeiten des Finanzamtes am „Neuer Brunnen“ ein Foto wert sind?

Wundervolle Häuser
Nah am neuen Brunnen: die Räume des Finanzamtes

Auf dem Rückweg am La-Spezia-Platz vorbei, noch einmal rechts… und dann taucht es auf: Bayreuths Markgräfliches Opernhaus. Ein klein wenig enttäuscht der äußere Anblick, wirkt es doch frontal recht klein. Schon bald werde ich wissen, wie sehr ich mich täusche.

Markgräfliche Opernhaus von innen: das Highlight von Bayreuth

Alle 45 Minuten findet eine kleine Führung mit Einführungsfilm, zahlreichen Fakten und einer dicken Portion Staunen statt. Die Wartezeit mit einer schmackhaften Kugel Eis im Opera Bayreuth verkürzt, stehe ich neugierig vor dem Einlass, hatten doch die Bilder im Netz fast hypnotisiert.

Bayreuth Tipp & Wahrzeichen: das Markgräfische Opernhaus
Mehr als Staunen geht nicht – das Markgräfliche Opernhaus

Und ja, das Opernhaus ist völlig zurecht in der Liste der UNESCO Weltkulturerbe vertreten, auch wenn Wagner aus vorwiegend funktionellen Gründen keinen Gefallen daran fand. Einerseits fehlte der Platz für sein Orchester und die runden Zuschauerbögen sorgen dafür, dass Besucher den Kopf leicht drehen müssen, um auf die Bühne zu blicken.

Die barocken Verzierungen in Holz und Leinwand wurden in jahrelanger Feinarbeit von Restaurateuren wieder zum Vorschein gebracht und damit spätere Anpassungen umgekehrt. Ein Wunder, dass die einst unter Kerzenlicht stattfindenden Vorführungen nie zu einem Brand in den Räumlichkeiten führten.

Neues Schloss & Hofgarten mit Haus Wahnfried

Nur wenige Meter weiter taucht rechterhand das zweite „Neue Schloss“ Bayreuths auf. Mit dem angrenzenden Hofgarten haben Einheimische eine zentrumsnahe Möglichkeit zur Erholung.

Neues Schloss in Bayreuth
Das neue Schloss in Bayreuth vor dem großen Hofgarten

Touristen hingegen strömen eher zielgerichtet die Gartenanlagen entlang, um nach einigen hundert Meters links das Haus Wahnfried hinter den Zweigen zu erspähen. Knapp zehn Jahre wohnte der Vater der Stadt, Richard Wagner, in diesem Gebäude. Wagner bezeichnet den Ort als jenen, an dem sein Wähnen Frieden fand.

Wagner-Haus am Hofgarten
Das Wagner-Haus „Wahnfried“

Meine Bayreuth Tipps fernab der Big-Spots

Aussichtspunkte, typische fränkische Restaurants und manch Hinweis auf Museen hast du bisher vermisst? Kein Stress, wir bewegen uns weiter von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Bayreuth hin zu weiteren Genussmomenten für alle, die ein wenig mehr Zeit mitbringen.

Bayreuth kulinarisch: Fränkisch Essen mit Tradition im Manns Bräu

Die fränkische Küche ist durchaus deftig und somit vielleicht nicht jedermanns Sache. Ich hingegen fühle mich hier wohl und ordere begeistert eine Schweinshaxe mit Klößen und Sauerkraut. Wo? Eindeutig, im Manns Bräu auf der Friedrichstraße.

Bayreuths kulinarischer Tipp: das Manns Bräu
Typisch fränkisch! Im Manns Bräu wird es richtig lecker

Das Restaurant ist mein Bayreuth-Tipp für alle, die regional in einem Ambiente speisen wollen, welches bereits seit fast zwei Jahrhunderten fränkische Küche serviert. Seit 1823 gibt es das Manns Bräu. Wie tief verwurzelt es mit der Stadt ist, zeigt auch, dass das Manns Bräu zu meinem Besuch anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des ortsansässigen Fußballvereins direkt mal 100 Liter Freibier spendierte.

Einziger Kritikpunkt sind die etwas zu offensichtlich ausliegenden Preisunterschiede der Mittags- und Abendkarte, doch die Preise sind ganztägig angemessen. Ein zusätzliches Highlight ist das eigens gebraute Bier, welches nur hier verköstigt wird.

Ein weiterer Restauranttipp für Bayreuth mit ebenfalls fränkischen Spezialitäten ist das Oskar in der Fußgängerzone, welches aber deutlich touristischer angehaucht ist.

Wo ist die beste Aussichtsplattform auf Bayreuth?

Aussichtsplattformen rocken, doch leider musste ich einen schweren Nackenschlag vor Ort hinnehmen. Eigentlich ist die Bayreuther Stadtkirche dafür bekannt, Besteigungen des Kirchturms anzubieten. Der herrliche Blick auf die Altstadt aus nächster Nähe fällt jedoch den hoffentlich letzten Auswirkungen der Pandemie zum Opfer.

Laut diversen Fotos im Internet solltest du bei deinem Besuch aber checken, ob dieser Tipp für Bayreuths beste Aussichtsplattform bereits wieder umsetzbar ist.

Die Fußgängerzone von oben
Die Aussichtsplattform vom Restaurant von Karstadt war nur die Alternative

Eine weitere Option ist das kleine Lokal in der fünften Etage von Karstadt. Die Terrasse ist natürlich nur für Gäste angedacht.

Wer Bayreuth aus der Ferne entdecken möchte, dem sei wie erwähnt die Besteigung des Siegesturms empfohlen. 101 Stufen, das schaffst du gewiss!

Aussichtsplattformen in Bayreuth – Übersicht

  • Siegesturm (101 Stufen) – Nähe Festspielhaus im Wald gelegen
  • Turmbesteigung der Bayreuther Stadtkirche (Adresse: Kanzleistr. 9, 95444 Bayreuth)
  • Karstadt Restaurantterrasse (Adresse: Maximilianstr. 40, 95444 Bayreuth)

Welche Museen gibt es in Bayreuth?

Wer länger in Bayreuth ist oder Regentage erleidet, der kann sich die Zeit in einigen Museen vertreiben. Mir selbst hat das Wetter zu sehr geschmeichelt, sodass ich keine explizite Empfehlung aussprechen kann.

  • Richard-Wagner-Museum (Wahnfriedstr. 2)
  • Kunstmuseum Bayreuth (Maximilianstr. 33)
  • Historisches Museum (Kirchplatz 4)

Auch ein Besuch des Brauereigeländes von Maisel ist ein netter Tipp für Bayreuth!

Info vermisst oder noch einen Tipp für Bayreuth in der Hinterhand? Dann schreib ihn gern unten in die Kommentare. Ansonsten viel Spaß in dieser tollen Stadt.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + vier =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.