Brünn Altstadt von oben
Europa,  Städtereisen

Brünn Tipps & Sehenswürdigkeiten des kleinen Prager Bruders

Brünn? Ein Reisebericht über Brünn? Mit interessanten Sehenswürdigkeiten und Tipps für ein entspanntes Wochenende? Undenkbar, hätte selbst ich einst gesagt, denn zu oft habe ich die Platten am Rande der Stadt von der Autobahn auf dem Weg in Richtung Wien gesehen.

Die zweitgrößte Stadt Tschechiens gilt eher als Tor in Richtung Südost-Europa – was per se alles andere als schlecht ist. Doch die monotonen und sich stark ähnelnden Hochhäuser erzeugen keine Liebe auf den ersten Blick. Wer aber in Brünn eintaucht, wird staunen.

Natürlich sind in Brünn die Sehenswürdigkeiten weniger berühmt als in der alles überstrahlenden tschechischen Großstadt Prag. Der kleine Bruder der Hauptstadt wird hin und wieder belächelt. Und tatsächlich zweifelt man ein wenig am Verstand der Brünner, wenn sich der berühmte Brünner Drache als Krokodil herausstellt und ein Türmchen vor dem Alten Rathaus ganz bewusst schief gestaltet wurde.

Doch damit sind die abschätzigen Bermerkungen endgültig abgeschlossen. Ich habe Brünn ins Herz geschlossen und mein Reisebegleiter dürfte zu einem ähnlichem Fazit gekommen sein.

Das Alte Rathaus von Brünn
Brünns Altes Rathaus mit den fünf Türmchen über dem Eingang

Im nachfolgenden Reisebericht erhälst Du zur Stadt Brünn eine Menge Infos & Tipps zu den Sehenswürdigkeiten, Parken (ähnlich kompliziert wie in Prag) und alternativen Ausflugszielen in der Umgebung.

Umklammert von Prag & Wien! Was macht Brünn sehenswert?

Nach meinem Wochenendtrip habe ich viel darüber nachgedacht, warum der Ruf der Stadt nicht wesentlich besser ist. Wie konnte es dazu kommen, dass ich als riesiger Tschechien-Fan nur begrenzte Erwartungen hatte?

In Brno gibt es keine Karlsbrücke oder Prunkbauten wie die Schlösser Schönbrunn und Belvedere in der Weltstadt Wien. Dafür ist Brünn echt tschechisch. Die Prager Altstadt ist wundervoll, doch wirst Du im Zentrum nirgendwo typisch tschechische Küche zu bodenständigen Preisen genießen können. Die Bars und Cafés sind voll mit Touristen, während in Brünn auch die Einheimischen im Zentrum den Abend genießen.

Ist es nicht wundervoll authentisch, wenn es sich die Stadtjugend rund um Brünns Sehenswürdigkeiten am Abend bequem macht, das Bier in Strömen fließt und der Kneipier darauf vertrauen kann, dass die schicken Gläser wieder den Weg hinter den Tresen finden? Brünn ist anders, echt und authentisch. Dazu niemals voll, denn die Anzahl an Touristen ist um Längen kleiner als in Wien oder Prag.

Doch nicht nur der Charme wird Dich verzaubern.

Sehenswürdigkeiten in Brünn

Ein großer Vorteil in Brünn ist, dass Du alle Sehenswürdigkeiten – mit minimalen Ausnahmen – locker zu Fuß ablaufen kannst. Das Auto bleibt entsprechend weit entfernt vom Stadtring entfernt in der Parklücke.

Wenn Brünn im Gegensatz zum großen Bruder Prag etwas fehlt, dann der Fluss im Stadtzentrum, an dem sich manch Gebäude im Wasser spiegelt und man gemütlich den Abend ausklingen lässt. Dafür ist der Blick über die Dächer umso schöner.

Altes Rathaus mit dem Brünner Drachen

Wenn Du mit dem Zug nach Brno reist, dann sind es nur wenige hundert Meter bis zum Alten Rathaus, welches sich in einem kleinen Gässchen fernab des Krautmarktes befindet.

Schiefer Turm des Altes Rathauses
Das schiefe Türmchen als Produkt der schlechten Bezahlung des Künstlers?

Am alten Rathaus in Brünn läuft man ohne gezielten Blick schnell vorbei, da der Turm von unten auf der Straße nicht zu sehen ist. Spätestens der Brünner Drache sollte aber die Aufmerksamkeit anziehen. Zugegeben, die Pointe habe ich bereits in der Einleitung des Artikels versaut, denn statt einem furchteinflößendem Drachen hängt doch tatsächlich ein Krokodil an der Dachkonstruktion.

Drei verrückte Brünner Legenden

Eine alte Legende besagt, dass die Brünner Einwohner vor einem Monster zitterten, welches niemand einzufangen vermochte. Ein Ritter legte einen Köter aus (ungelöschten Kalk in einer Kuhhaut). Als der Drache fraß und trank wurde der Kalk gelöscht und das Tier platzte. In der Realität ist der Brünner Drache aber ein Krokodil, welches die Stadt Anfang des 17. Jahrhunderts vom ungarischen König geschenkt bekam.

Wenn aber die Märchenstunde bereits eröffnet ist, sei auch noch erwähnt, dass das einzelne Rat unweit des Krokodils einer Wette entsprang. Nach jener sollte innerhalb von Stunden ein Rad ohne Nageleinschlag gebaut und anschließend über 50 Kilometer gerollt werden.

Der berühmte Brünner Drache
Wenn sich der gefräßige Brünner Drache als Krokodil entpuppt…

Aller guten Dinge sind bekanntlich drei. Entsprechend sei auf die fünf kleinen Türmchen am Eingang des Alten Rathauses hingewiesen, von denen eines offensichtlich bewusst krumm gestaltet wurde. Der Erzählung nach ist dies die Racheaktion eines schlecht bezahlten Künstlers.

Ob es den Brünnern heute noch so langweilig ist, dass sie sich derartige Wetten, Herausforderungen & Geschichten einfallen lassen?

Turm des Alten Rathauses: Eintritt, Infos & Öffnungszeiten

  • Eintrittspreis: 75 Kronen (knapp 3€)
  • Ermäßigt: 40 Kronen
  • Öffnungszeiten: 10:00 Uhr bis in die Abendstunden (abhängig von der Jahreszeit)
  • Höhe: 63 Meter
  • Alter: erbaut im 13. Jahrhundert

Obwohl sich bereits unterhalb des Rathausturmes zahlreiche Geschichten verbergen, sei der Gang nach oben zur Aussichtsplattform nicht nur aufgrund der äußerlichen Schönheit empfohlen. Die knapp drei Euro sind gut investiert, denn vom Turm des Alten Rathauses hat man zweifelsfrei den schönsten Blick auf Brünn. Von Vorteil ist, dass man oben einmal um den gesamten Turm herumlaufen kann und daher die perfekten Aussicht in alle Himmelsrichtungen genießt.

Kathedrale St. Peter & Paul

Eine weitere Option, in Brünn die Aussicht aus der Höhe zu erleben, bietet sich an der Kathedrale St. Peter & Paul. Eine echte Aussichtsplattform gibt es bei der Kathedrale jedoch nicht. Auch wenn der Sparfuchs ein Gewinngeschäft bei nur noch 40 Kronen Eintrittspreis für die Turmbesteigung wittert, bleibt in Brünn mein Tipp für die perfekte Aussicht von oben das Alte Rathaus.

Kathedrale St. Peter & Paul
Vom Alten Rathaus lässt es sich super zur Kathedrale blicken

Dies ändert aber nichts daran, dass die 84 Meter hohe Kathedrale selbst zu den Highlights von Brünn gehört. Die Domkirche stammt ursprünglich aus dem 12. Jahrhundert und bildet zusammen mit der Burg Spilberk die Eckpfeiler der Skyline.

Kathedrale St. Peter & Paul Turmbesteigung & Infos

  • Eintrittspreis: 40 Kronen (1,70€)
  • Höhe: 84 Meter
  • Alter: erbaut im 12. Jahrhundert
  • Öffnungszeiten: 10 Uhr bis 18:30 Uhr im Sommer (Mai bis September), 10 bis 17 Uhr im Winter.
  • Öffnungszeiten Sonntag: aufgrund des Gottesdienstes erst ab 12 Uhr

Um 11 Uhr läuten die Kirchenglocken und damit eine Stunde eher als üblich. Ihr ahnt es schon, Grund ist wieder eine Legende. Im Kampf gegen Schweden sprach sich herum, dass der Kontrahent zur Mittagszeit das Gefecht verlassen beziehungsweise sich zurückziehen wolle, was den gewitzten Brünner dazu veranlasste, die Mittagsstunde verfrüht zu verkünden.

Die Kathedrale auf dem Hügel Petrov wurde dennoch sowohl bei der Belagerung von den Schweden als auch im Dreißigjährigen Krieg beschädigt.

Krautmarkt Zelny trh

Der Brünner Krautmarkt befindet sich unweit des Alten Rathauses sowie der Kathedrale und ist der Ort, an dem außer an Montagen das Leben in den Morgenstunden pulsiert. Ab 9:00 Uhr haben die Stände geöffnet und der Tscheche kauft frisch alles ein, was in den kommenden Tagen in den Topf wandern soll.

Krautmarkt Zelny rth
Am Krautmarkt pulsiert das Leben

Während in orientalischen Märkten häufig der Fokus auf Gewürzen liegt und in Zagreb beispielsweise der Frischkäse besonders schmackhaft ist, gibt es in Brünn eine große Auswahl an Obst und Leckereien wie Honig & Co. Auch Blumen werden verkauft.

Obelisk im Dennis-Park

Wer die Kathedrale in die andere Richtung verlässt, kann sich im Dennis-Park ein wenig die Beine vertreten und einen Hauch argentinischen Flairs einatmen. Zugegeben, leicht übertrieben.

Brünner Obelisk im Dennis-Park
Der Obelisk im St. Dennis-Park

Der Obelisk in Buenos Aires mag ein Wahrzeichen der Stadt sein, doch an die 67 Meter Höhe kommt der Obelisk in Brünn auch auf Zehenspitzen nicht heran.

Festung Spielberg (Hrad Spilberk) & 10-Z Atombunker

Die Festung Spielberg besticht mit hohen Mauern, einem insgesamt imposanten Erscheinungsbild auf dem Berg und einem netten Rundweg samt kleinem Wasserfall in der Umgebung. Hochzeitspaare wählen die Location gern für das Hochzeitsshooting.

Allerdings liefert die Burg mit Ursprüngen aus dem 13. Jahrhundert weniger Prunk als vergleichbare Bauten in anderen Großstädten. Der Innenhof ist groß und wird heutzutage oft für Theatervorführungen und ähnliche Events genutzt. Im Tausch gegen etwas weniger als vier Euro lässt sich das Museum der Stadt Brünn begutachten.

Hrad Spielberk
Hrad Spielberk auf dem Berg im Westen der Stadt

Atombunker seit 2016 für die Öffentlichkeit zugänglich

Einen Abstecher wert ist der 10-Z Atombunker direkt am Fuße des circa 70 Meter hohen Berges, auf dem sich Hrad Spilberk befindet. Der Luftschutzbunker stammt aus der Zeit des Dritten Reiches und sollte vor denkbaren sowjetischen und US-amerikanischen Bombenangriffen Schutz bieten. Glücklicherweise musste er nie genutzt werden.

Brünn 10-Z Atombunker
Auch unter der Erde erreichbar – ein Blick in Brünns Atombunker

Außer am Montag lässt sich der Atombunker seit 2016 zwischen 11:30 und 18:15 Uhr besichtigen. Die Gänge wurden mit viel Liebe zum Detail eingerichtet und geben einen interessanten Blick auf die Ängste, mit denen man in schlimmsten Krisenzeiten umgehen musste.

Freiheitsplatz (Namesty Svobody)

Was in Marrakesch Djemaa el Fna und in Zagreb der Ban-Jelačić-Platz ist, nennt sich in Brünn Namesty Svobody, zu deutsch: Friedensplatz. Es ist der belebteste Ort der Altstadt und ein beliebter Treffpunkt vor dem Einstieg in das Nachtleben.

Freiheitsplatz Brno Namesty svobody
Der Freiheitsplatz Navesty svobody

Für ein Kopfschütteln sorgt ein sechs Meter hohes schwarzes Gebilde, mit dem man die Uhrzeit ablesen kann. Highlight des Tages ist wie erwähnt 11:00 Uhr am Morgen. Wichtiger Brünn Tipp: sei schon ein paar Minuten eher an Ort und Stelle! Um diese Uhrzeit kommt aus einer der vier Öffnungen eine kleine Glaskugel geschossen, die man mit etwas Glück als Souvenir behalten darf. Aus diesem Grund versammeln sich schon Minuten vor 11 täglich einige Menschen rund um die große schwarze Säule.

Ist die Vila Tugendhat überschätzt?

Als ich das Projekt Globushopper anschob, gehörte es zu den wichtigsten Regeln, dass ich immer ehrlich und nach meinen subjektiven Wahrnehmungen berichten würde. Dies wird den Leser freuen, die Vila Tugendhat hingegen nicht. Selten zuvor habe ich es erlebt, dass eine Touristenattraktion derart beliebt und für mich doch langweilig zugleich ist. In der Liste dieser Brünn Tipps taucht die Vila Tugendhat nur der Vollständigkeit halber auf.

Ein Vierteljahr im Vorfeld reservieren?

Vila Tugendhat ist ein 1929 / 30 errichtetes Wohnhaus. Das Bauwerk gilt als Meilenstein der modernen Architektur. Allein der Besuch des Garten lässt man sich bereits bezahlen. Wer das Haus betreten möchte, muss hingegen mehrere Monate im Voraus eine Führung buchen. Eine gute Richtlinie sind etwa drei bis vier Monate Vorlaufzeit.

Da einerseits unsere Brünn-Reise wesentlich kürzer geplant wurde und andererseits mich weder der Blick vor dem Haus noch die Bilder im Internet überzeugten, machten wir einen Bogen um Vila Tugendhat. Es gibt in Brünn heißere Tipps bei einer geplanten Städtereise.

Brünner Stausee

An warmen Tagen oder einem längeren Aufenthalt in und um Brünn ist ein Abstecher zum Brünner Stausee zu empfehlen. Jener liegt circa 10 Kilometer nordwestlich des Stadtzentrums und ist die Sommer-Wohlfühl-Oase der Einheimischen. Um den gesamten See zu umlaufen, solltest Du rund 2 Stunden einzuplanen.

Brünn Tipp für ein wenig Entspannung: der 6 Kilometer entfernte Stausee
Den Ruhepuls nach harten Tagen finden die Brünner am Stausee

Liegewiesen laden zum Sonnenbad ein und kleine „Strandbars“ versorgen mit kühlen Drinks. Vorsicht: an heißen Wochenendtagen kann es trotz des weitläufigen Gebietes bereits bei der Parkplatzsuche eng werden.

Weitere Brünn Tipps in der Übersicht

  • St. Jakobs-Kirche

Die St. Jakobs-Kirche ist ein spätgotisches Bauwerk und Gotteshaus, welches sich nah des Pulses der Stadt und des Nachtlebens befindet.

  • Roma-Museum

In die Geschichte der Roma-Kultur kann man in Brünn in einem Museum im Osten der Stadt für ungefähr drei Euro Eintritt eintauchen. Das Museum hat außer am Montag & Samstag von 10 bis 18:00 Uhr geöffnet. Viele Roma leben östlich des Brünner Stadtrings.

  • Fontäne am Janacek-Theater

Das Janacek-Theater ist ein kleines Opernhaus in Brünn. Viel mehr Aufmerksamkeit erhält im Alltag aber die Fontäne davor. Wasser fällt aus einigen Metern Höhe in die Tiefe und erzeugt kunstvolle Gebilde. Einfache Bilder, die aktuelle Uhrzeit und ähnliche Symbole werden mit Wasser in die Luft geschrieben.

Fontäne mit Brünn-Schriftzug
Der Schriftzug „Brno“ sowie ein Herz von hinten

Besonders schön – aber noch schwerer zu fotographieren – sind die dann farblich angestrahlten Wassergemälde bei Dunkelheit. Da Deine Wunschbar am Abend wohl sowie nur wenige hundert Meter entfernt liegt, kannst Du ruhig für einige Minuten vorbeischauen.

  • Mährisches Landesmuseum

Das mährische Landesmuseum hat nicht nur einen guten Ruf, sondern zählt zu den relevantesten tschechischen Museen. Die Ausstellungen in jeglicher Richtung (Geschichte, Archäologie, Genetik etc.) werden interessierte Besucher locker einen halben Tag begeistern.

  • St. Thomas-Kirche

Die St. Thomas-Kirche ist ein Gotteshaus der Augustiner. Wer weniger interessiert an Kirchen ist, den wird möglicherweise ein überdimensionales Pferd begeistern. Die Ritterstatue auf dem mährischen Platz ist insgesamt acht Meter hoch.

Überdimensionale Reiterstatue
Die leicht überdimensionierte Reiterstatue bei der Thomaskirche
  • Stadion Za Lužánkami

Eine dicke Empfehlung bekommt – nicht nur als Fußballfan – ein Besuch des Stadions Za Lužánkami im Norden Brünns unweit der Vila Tugendhat. Das Stadion aus längst vergangenen Tagen wird seit Jahren von der Natur zurückerobert und geht daher schon fast als „Lost Place“ durch. Entsprechend ist es in Brünn ein Tipp auch für Leute, die dem Sport selbst nichts abgewinnen können.

Ob Dich die riesige Betonschüssel selbst, die Macht der Natur oder doch die zahlreichen Graffiti begeistern, es gibt eine Menge zu sehen.

Wenn Dich Fußball allgemein interessiert, dann schau doch mal im Seitenbereich Groundhopping vorbei.

Brünn Stadion Za Luzankami
Stadion Za Lužánkami

Brünn kulinarisch

Die osteuropäische Küche liebt oder hasst man. Wer auf eine vegane Ernährung wert legt, wird in Brünn nur selten glücklich werden. Die landestypische Fettwurst Klobasa ist an einigen Ecken der Stadt erhältlich (speziell bei Konzerten und Sport-Events).

Brno knedliky y gulash
Böhmische Knödel & Gulasch – Leibspeiße überall in Tschechien

Highlight schlechthin sind in Tschechien allgemein und Brünn speziell natürlich Böhmische Knödel mit Gulasch – ein Gericht, welches man wohl in jedem Restaurant bekommt.

Übernachten in Brünn – eine Unterkunft im Krankenhaus?

Es ist nicht schwer, in Brünn eine Unterkunft zu finden. Hotels im Stadtring sind preiswerter als in Mitteleuropa und natürlich auch Prag. In Brünn ist mein Tipp für die Übernachtung, sofern Du keinen romantischen Urlaub mit der Herzdame planst, das Franz Kafka Spital.

Das Doppelzimmer im „Krankenhaus“ gibt es bereits für etwa 20€ und man schläft rustikal in alten Krankenhausbetten. Alle Zimmer sind wie in echten Krankenhäusern eingerichtet. Ein Teil des Komplexes wird auch tatsächlich noch als Spital genutzt. Wenn man an manch Türe – ohne klar erkennbares Hinweisschild – falsch abbiegt, kommen einem die Menschen mit weißem Kittel entgegen.

Das Franz Kafka Spital zählte zweifelsfrei zu den kuriosesten Unterkünften bei meinen Reisen. Wer das Abenteuer liebt und dennoch in sauberen Zimmern schlafen und mit nettem Frühstück umsorgt werden möchte, dem sei die Unterkunft in Brünn empfohlen.

Wie komme ich nach Brünn? Anreise & Parken

Brünn könnte so schön sein, wenn das leidige Thema Parkplatzsuche nicht wäre. Wer sich im Vorfeld nicht mit den Regeln für das Parken in Brünn beschäftigt, wird schnell viel Geld auf den Tisch legen müssen.

Die Stadt unterteilt sich in verschiedenen Parkzonen für Besucher, die anders parken müssen als Einheimische. Der innere Ring (Parkzone A) ist für Touristen grundsätzlich tabu, Parkzone B noch immer recht teuer. Parkzone C hingegen muss nur von 17:00 bis 6 Uhr bezahlt werden. Grundsätzlich gilt, dass nur an Werktagen Parkplatzgebühren anfallen.

Wer mit dem Auto anreist und somit in Brünn parken muss, für den ist dieser Tipp:

  • Suche Dir einen Parkplatz östlich der Straße ‚Vlhka‘, welche die Grenze zwischen Parkzone B und C darstellt und sehr nah am Stadtkern liegt.
Parken in Brünn
Zone A 40 Kronen pro Stunde Einfuhrerlaubnis Pflicht
Zone B 30 Kronen pro Stunde Einfahrt erlaubt
Zone C 20 Kronen, nur in der Nacht Einfahrt erlaubt

Weitere Infos zum Parken, wie den genauen Abgrenzungen der Parkzonen, findest Du hier.

Ist die Sehnsucht nach Städtereisen noch nicht gestillt? Dann komm doch mit mir einige Kilometer südlich nach Budapest oder Zagreb!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 + zwanzig =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.