Kronleuchter in der Knochenkirche bei Kutna Hora
Europa

Tschechiens bizarre Knochenkirche & weitere Kutna Hora Sehenswürdigkeiten

Und woran denkst Du beim Anblick von Totenköpfen? Längst nicht mehr trendige Gürtelschnallen oder schlecht gestochene Tattoos? Als ich noch jung war – welch beängstigender Satz – waren Totenköpfe absolut im Trend. An die Knochenkirche bei Prag denkt kaum jemand, dabei ist sie die interessanteste von Kutna Horas Sehenswürdigkeiten & Pflichttipp zugleich.

Und eigentlich wäre ein viel breiteres Interesse über die Landesgrenzen hinweg völlig berechtigt. Dennoch kommt der Tourist maximal bei einer Städtereise nach Brünn oder Prag auf die Idee eines Abstechers in Richtung Kutna Hora. Nachfolgende Tipps sollten dies ändern.

Nicht nur wegen der Knochenkirche ist Kutna Hora ein heißer Tipp. Tauche in diesem Reisebericht ein in die trotz nur rund 20.000 Einwohnern wundervolle Altstadt. Und erfahre mehr von den positiven Hintergründen, die zur vermutlich skurrilsten Kirche der Welt führten.

Die Knochen von bis zu 40.000 Skeletten sind in der Knochenkirche verbaut

Kutna Hora ist ein netter Kontrast bei Städtereisen in Tschechiens Hauptstadt. Die Touristen bleiben, doch das Gewusel wird um Längen kleiner. Bekannt ist die Stadt neben dem Sedletz Ossarium – bestehend aus rund 40.000 Skeletten – für mehrere Kathedralen und die größte Kunstsammlung Mittelböhmens.

Knochenkirche in Sedlec mit 40.000 menschlichen Skeletten

Der Begriff Knochenkirche ist rund um Prag weniger weit verbreitet als im deutschsprachigen Raum. Offiziell hört die kleine Kirche auf den Namen Friedhofskapelle Allerheiligen oder Sedlec Ossarium. Da der deutsche Name aber Programm ist, strömen täglich zahlreiche Touristen von der Traumstadt Prag hinaus ins östliche Umland.

Knochenkirche Musikinstrument in Sedlec
Künstlerische Zusammensetzung der Knochen an jeder Ecke der Kirche

Vermutlich hast Du Dir die Frage auch schon gestellt: Woher kamen die ganzen Skelette der Knochenkirche? Ein Friedhof dient nur als ungenügende Antwort in einem Städtchen mit 20.000 Einwohnern. Zwei Kernfaktoren führten dazu, dass der angrenzende Friedhof aus allen Nähten platzte. Einerseits soll im 13. Jahrhundert Erde verteilt worden sein, die aus dem heiligen Jerusalem kam.

Die Menschen glaubten an einen besonders heiligen Ort und ließen sich daher im fernen Sedlec statt in der Heimat begraben. Andererseits kosteten Pest, Kriege und Hungersnöte des Mittelalters mehr Menschenleben als in anderen Epochen.

Sedlec Ossarium (Knochenkirche): Eintritt, Öffnungszeiten & Infos

  • Eintrittspreis Sedlec Ossarium: 90 CZK (oder 120 CZK inklusive Kathedrale St. Barbara)
  • Eintritt ermäßigt: 60 CZK (2,20€)
  • Öffnungszeiten: 8 Uhr bis 18 Uhr (April bis September), 9-17 Uhr (Oktober / März) und 9-12 sowie 13-16 Uhr in November bis Februar
  • Adresse: Sedlec-Ossarium, Zámecká, 284 03 Kutná Hora, Tschechien
  • Tickets: rund 150 Meter die Straße Zámecká hinab an der Touristen-Information
  • Fotos: Offiziell nicht gestattet, es wird aber kaum kontrolliert

Bei der Errichtung der Friedhofskapelle mussten zehntausende menschliche Skelette exhumiert werden. Im sogenannten Beinhaus (Kostnice Sedlec) wurden jene zunächst angesammelt. Die Rede ist von den Knochen von bis zu 60.000 Menschen. Ein gewisser Herr Santini hatte die Idee, die Knochen in das Gesamtbild der barocken Kirche einfließen zu lassen.

Knochenkirche von F. Rint entworfen
F. Rint setzte die Grundidee um

Die heute bekannte Anordnung stammt aber nicht mehr aus seinen Gedanken, sondern vom Holzschnitzer F. Rint, der die Knochen künstlerisch anordnete und damit ein Meisterwerk fabrizierte. Neben den Schädelhaufen gibt es in der Knochenkirche bei Kutna Hora auch sehenswerte Verzierungen (riesiger Kelch am Eingang, Girlanden, Musikinstrumente).

Ist die Knochenkirche eher bizarr oder sehenswert?

Doch warum empfehle ich die Knochenkirche in Kutna Hora als Tipp, obwohl ich bereits ein mulmiges Gefühl dabei habe, einen Grabstein zu fotographieren? Die Antwort liegt in der Intention des Künstlers.

Während ein Grabstein in meinen Augen eine persönliche Erinnerung ist und auf Bildern nicht auftauchen sollte, hat die Friedhofskapelle in Sedlec mit den unzähligen Skeletten einen positiven Hintergrund.

Kronleuchter in der Knochenkirche bei Kutna Hora
Ein alter Kronenleuchter im schaurigen Gewand

Die Gestaltung der Knochenkirche ist keineswegs eine Zurschaustellung der sich sowieso sehr stark ähnelnden Knochen und Schädel, sondern soll den Betrachter an den Wert und zugleich die Endlichkeit des Lebens erinnern. Wer die Knochenkirche betritt, denkt möglicherweise auch über das eigene Leben nach und entwickelt gute Vorsätze.

Kathedrale Mariä Himmelfahrt in Sedlec

Die Knochenkirche zieht die Touristen an, doch gibt es in der Umgebung von Kutna Hora zig Sehenswürdigkeiten. Im kleinen Örtchen Sedlec ist die Kathedrale Mariä Himmelfahrt ein weiteres lohnenswertes Ausflugsziel. Auf tschechisch hört die Kirche auf den Namen Katedrála Nanebevzetí Panny Marie, die sich nur einige Meter südlich des Ticketshops befindet.

Das Kloster Sedlec liegt wenige Kilometer entfernt von Kutna Hora. Alle nachfolgend vorgestellten Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Altstadt und damit rund drei Kilometer Fußweg entfernt von der Knochenkirche.

Kutna Hora Sehenswürdigkeiten: Dom der Heiligen Barbara

Allein, dass es in Kutna Hora mehrere Kirchen gibt, die als Kathedrale bezeichnet werden dürfen, unterstreicht die Schönheit der Stadt. Der Dom der Heiligen Barbara besticht bereits aus der Ferne mit der ungewöhnlichen Dachkonstruktion.

Drei große Türme wurden mit einer runden Dach-Verkleidung eingedeckt. Weitere kleine Dächer an der Außenfassade verschönern den Dom zusätzlich.

Dom der Heiligen Barbara
Frontansicht des Doms der Heiligen Barbara

Der Dom der Heiligen Barbara wurde im 14. Jahrhundert angefangen zu errichten. Rund 200 Jahre später führten die schwindenden finanziellen Reserven zu einer notdürftigen Fertigstellung. Das heutige Bild der jüngsten Bauphase ist nur rund 120 Jahre alt. Der Dom der Heiligen Barbara zählt zu den beeindruckendsten gotischen Kirchen Mitteleuropas.

Barbara galt als Schutzpatronin der Bergwerke beim Silberabbau. Dass in Kutna Hora eine Menge Geld über den Tisch floss, lässt bereits die Außenansicht erahnen. Auch die Verzierungen der Fenster und das Deckengewölbe im Inneren lässt keine anderen Schlüsse zu.

Eintritt, Tickets & Öffnungszeiten

  • Eintrittspreis: 120 CZK (knapp 5€) im Kombiticket mit der Knochenkirche
  • Ermäßigung: 90 CZK (3,50€)
  • Öffnungszeiten: 9-18 Uhr (April bis Oktober), 10 bis 17 Uhr (März, November, Dezember), 10 – 16 Uhr (Januar & Februar)

Wer die Kathedrale der Heiligen Barbara besucht, dem sei in Kutna Hora als Tipp zum Sparen das Kombiticket empfohlen. Auch wenn es ungewöhnlich klingt, aber das Einzelticket für den Dom kostet genauso viel wie der Doppler mit der Knochenkirche.

Dom der Heiligen Barbara in Kutna Hora
Innenansicht des Doms

Wo ist die Begeisterung für die größte Kunstgalerie Mittelböhmens?

Obwohl sich die geführten Touren durch Kutna Hora von Prag aus meist nur über einen halben Tag erstrecken, sollte man Zeit mitbringen. Ein Rundgang durch die sehenswerte Altstadt lässt einen an zahlreichen interessanten Bauwerken und Plätzen vorbeischreiten.

Zugegeben, als Kunstbanause machte ich einen kleinen Bogen um die von einigen vermutlich heiß ersehnte Kunstgalerie direkt neben dem Dom der Heiligen Barbara. Im Gebäude des sogenannten Jesuitenkollegs ist eine der größten Kunstgalerien des Landes. Kunstliebhabern sei in Kutna Hora als Tipp aber jener Ort empfohlen.

Dom Barbara & Kunstgalerie in Kutna Hora
Im Hintergrund der Dom, seitlich die Kunstgalerie von Kutna Hora

Wer vom Dom weg am Jesuitenkolleg entlang spaziert, genießt die herrlichen Verzierungen des Gebäudes auf der linken Seite und kleine Statuen gegenüber. Der Blick in die Stadt hinein liefert weitere Kirchen und viel Natur auf der anderen Seite des Tales.

Kutna Hora Tipps für die Altstadt

  • Dom der Heiligen Barbara
  • Jesuitenkolleg mit Kunstgalerie
  • (ehemaliger) Steinbrunnen am Ende der Altstadt
  • St.-Jakobskirche

Der große Steinbrunnen – umrandet von kleinen Straßen – war mein Abschluss im schönen Kutna Hora. Durch kleine Löcher kann man ins Innere des nett verzierten ehemaligen Brunnens blicken.

Kinder können zudem auf dem Weg an einem überdimensionalen, aufgehängten Ball drehen, die Eltern nach einem Eis anquengeln und auch einem netten Restaurantbesuch steht nichts im Wege.

Allein das sonst in Tschechien verbreitete niedrige Preisniveau sollte man in dieser an vielen Stellen von Touristen eingenommenen Stadt nicht erwarten.

Steinbrunnen in Kutna Hora
Der Steinbrunnen mit wehender Tschechien-Flagge im Hintergrund

Doch wie erlangte Kutna Hora den gefühlt an jeder Ecke hervorstechenden Reichtum früherer Tage? Die Stadt galt als Schatzkammer diverser Könige in Böhmen. Hinzu kommt, dass in der Region eine Menge Silber abgebaut wurde und sich die Oberschicht damit den Geldbeutel kräftig füllte.

Anreise nach Kutna Hora

  • Kutna Hora befindet sich rund 100 Kilometer östlich von Prag und ist mit dem Auto innerhalb von rund 80 Minuten zu erreichen
  • Von den Öffentlichen Verkehrsmitteln bietet sich der Zug an, der meist über Kolin nach Kutna Hora fährt
  • Tipp für Faulpelze: Bei GetYourGuide & Co. kann man bequem eine Tour nach Kutna Hora buchen

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, die drei Kilometer zwischen der Knochenkirche in Sedlec und den Kutna Hora Sehenswürdigkeiten der Altstadt mit dem Bus zurückzulegen. Ich würde Dir dies aber nur in eine Richtung empfehlen, da es unterwegs viel zu sehen gibt.

40.000 Skelette in einer Kirche – Kutna Hora Tipp oder nicht?

Der Anblick war bizarr, der Hintergedanke aber regt zum Nachdenken an. Wie stehst Du zur Knochenkirche bei Kutna Hora? Ist sie eine interessante Sehenswürdigkeit oder würdest Du einen großen Bogen um Sedlec machen? Ich bin gespannt auf Deine Meinung. Schreib sie mir doch unten in die Kommentare.

Wenn Deine Gedanken hingegen weiter in die Ferne gehen, findest Du beispielsweise hier alle Infos zu den 7 Weltwundern der Neuzeit.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn + eins =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.