Dominikanische Republik Reiseberichte
Karibik

Dominikanische Republik: Reiseberichte & Tipps

Urlaubsparadies oder mehr? Die nachfolgend veröffentlichten Dominikanische Republik-Reiseberichte lassen erahnen, dass der Karibikstaat mehr zu bieten hat als nur verlassene Traumtrände.

Alle Reiseberichte aus der Dominikanische Republik

Dominikanische Republik – Infos & Überblick

Die Insel Hispaniola teilen sich Haiti und die Dominikanische Republik. Beide Staaten könnten unterschiedlicher kaum sein. Während Haiti eines der ärmsten Länder der Welt ist, lebt man in der Dominikanischen Republik sehr gut vom Ruf der Traumstrände. Natürlich hat dem beliebten Karibikstaat aber auch Corona zugesetzt.

Etwas mehr als 10 Millionen Einwohner verteilen sich auf einige Städte in Meeresnähe, doch auch im Inselinneren gibt es Großstädte wie Santiago de los Caballeros. Wenig überraschend sind ausgerechnet die Strände der Dominikanischen Republik unweit der Hauptstadt Santo Domingo kein Highlight.

Müll & Berge: Was keiner über das Urlaubsparadies weiß…

Einer der wesentlichen Gründe dafür ist, dass die Insel abseits der Touristengebiete auch enorm mit Müllbergen an den Stränden zu kämpfen hat. Speziell im Süden hat die Nation das Problem nicht im Griff.

Auffällig: die Gebirgskette im Zentrum des Landes liefert die fünf höchsten Erhebungen der gesamten Karibik. Neben dem Pico Duarte überschreiten zwei weitere Gipfel die Marke von 3.000 Metern über dem Meeresspiegel.

Zahlen & Fakten – Die Dominikanische Republik kurz vorgestellt

Information
Ausprägung
HauptstadtSanto Domingo
Einwohner10.767.000
Fläche48.730 km2
WährungDominikanischer Peso
Sprachespanisch
BIP / Einwohner7.159 $
Beste Reisezeitganzjährig
Visum für Deutsche?nicht notwendig
Beliebtestes ReisezielStrand im Norden / Osten

Anreise: Wie komme ich in die Dominikanische Republik?

Wenn ein Land bei finanzstarken europäischen Touristen so beliebt ist wie die Dominikanische Republik, muss die Anreise leicht sein. Einige Fluggesellschaften verbinden das Heimatland direkt mit der Dom. Rep. oder beispielsweise auch Kuba.

Flugzeug: Eine interessante Airline für direkte Flüge zur Anreise in die Dominikanische Republik zu einem günstigen Preis ist Eurowings. Die Lufthansa-Tochter fliegt von Airports in NRW wie Düsseldorf sogar verschiedene Ecken des Landes (Puerto Plata, Punta Cana) an.

Wichtige Airports in der Dominikanische Republik

  • Puerto Plata (POP)
  • Punta Cana (PUJ)
  • Las Americas bei Santo Domingo (SDQ)

Nahverkehr in der Dominikanische Republik

Überraschend einfach gestaltet sich die Fortbewegung im Land, denn in der Dominikanischen Republik gibt es ein funktionierendes Nahverkehrssystem. Die größeren Städte werden von Bussen verbunden.

In Puerto Plata, Santo Domingo, Santiago de los Caballeros und Co. verkehren Busse innerhalb der Stadtteile, doch mit Roller-Taxis kommt man meist schneller und kaum teurer voran.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten der Dominikanischen Republik

Es ist die große Preisfrage! Hat die Dominikanische Republik überhaupt Sehenswürdigkeiten, wegen denen die Touristen in das Land strömen? Oder liegt der Fokus allein auf den schönsten Stränden der Dominikanischen Republik?

Wie so oft liegt die Wahrheit in der Mitte. Türkisblaues Wasser und feinste Sandstrände ziehen die Europäer in die Dom. Rep. – und doch gibt es eine Menge zu sehen.

Dominikanische Republik: Highlights des Landes

  • Städtereise nach Puerto Plata
  • Strände bei Punta Cana (AI-Hauptregion)
  • Paradise Island & Bacari-Insel
  • Altos de Chavon
  • Santo Domingo (Altstadt samt Palast & Weltkulturerbe)

Beispielsweise ist Puerto Plata mit der kleinen Festung ein Highlight in der Dominikanischen Republik. Gleiches gilt für Altos de Chavon, ein wie im 16. Jahrhundert neu aufgebautes Dorf. Weitere Sehenswürdigkeiten der Dominikanischen Republik sind dann aber doch wieder typisch für die Karibik, wie beispielsweise die klitzekleine Trauminsel Paradise Island (Cayo Arena).

Und manch einer schaut in der Dominikanischen Republik auch Fußball.

Dominikanische Republik Tipps für Deine Reise

Mehr als nur ein Aufenthalt im AI-Hotel geplant? Dann sollten nachfolgende Tipps zur Dominikanischen Republik hilfreich sein. Ich beantworte die wichtigsten Fragen bei der Reiseplanung für die Dominikanische Republik.

Was ist die beste Reisezeit für die Dominikanische Republik?

Die beste Reisezeit für die Dominikanische Republik hängt von einigen persönlichen Vorlieben ab. Wundervoll warm ist es auf der Insel Hispaniola das gesamte Jahr über. Ein paar mehr Regengüsse gibt es im Norden des Landes im Winter, sodass Mai bis Oktober als perfekte Reisezeit für die Dominikanische Republik im Norden gilt. Im Süden ist eher der Winter zu empfehlen.

Letztendlich sind aber selbst die Regenschauer ein Erlebnis. Einen Bogen solltest Du jedoch um die Monate September und Oktober machen, welche die größte Gefahr für Wirbelstürme bergen.

Verständigung in der Dominikanische Republik

In touristischen Gebieten gibt es quasi keine Verständigungsprobleme, doch im Landesinneren schaden ein paar Brocken Spanisch keineswegs. Äußerst freundlich und hilfsbereit habe ich die Locals erlebt, selbst wenn die Verständigung in der Dominikanische Republik mal komplizierter ausfiel.

Visum & Einreise in der Dominikanische Republik

Wie in vielen Staaten Nord-, Mittel- und Südamerikas ist auch in der Dominikanischen Republik die Einreise ohne Visum aus touristischen Gründen möglich. Ein Reisepass ist natürlich verpflichtend, doch weitere Vorkehrungen sind nicht zu treffen.

Auch Gelbfieber & Co. spielen in der Dominikanische Republik keine Rolle.

Wo sind die schönsten Strände der Dominikanischen Republik?

Die schönsten Strände der Dominikanischen Republik befinden sich im Osten des Landes bei Punta Cana. Kilometerweit reiht sich Hotel an Hotel.

Im Süden des Landes liegt eine Menge Müll an den Stränden, während die Strandabschnitte im Norden der Dominikanischen Republik bei Puerto Plata ebenfalls sehr schön sind.

Wer allein Badeurlaub anvisiert, sollte nach Punta Cana reisen, doch bei einer guten Mischung aus Abenteuern und wundervollen Stränden in der Dominikanischen Republik ist die Region Puerto Plata mein Favorit.

Die Reiseberichte aus der Dominikanischen Republik zeugen von einigen Erlebnissen im Norden des Landes. Aktuelle Reiseinfos zur Dom Rep. findest Du beim Auswärtigen Amt.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − 2 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.