Trockene Halong-Bucht Aussichtsplattform
Asien

Tam Coc (Ninh Binh): Reisebericht & Tipps für die Trockene Halong-Bucht

Diese wundervolle Ruhe! Tam Coc in der Region Ninh Binh steht hinsichtlich Highlights & Aktivitäten im Norden Vietnams auf jeder Empfehlungsliste von Reisebloggern. Entsprechend groß die Freude, als wir nach einigen Tagen Hanoi den Rücken kehrten und in den Süden aufbrachen.

Tam Coc und die umliegenden Örtlichkeiten in Ninh Binh sind bekannt für die sogenannte Trockene Halong Bucht, riesige Reisfelder sowie wundervolle Aussichtspunkte. Im 10. Jahrhundert lag dort noch die Hauptstadt und doch ist die Trockene Halong Bucht irgendwie „nur“ Geheimtipp geblieben.

Ich möchte Dir in diesem Reisebericht zu Ninh Binh und der Trockenen Halong Bucht Tipps geben, wie Du den Aufenthalt frei von Touristenströmen genießt, welche Aktivitäten in Tam Coc zwingend dazugehören und Dir sagen, welche Fehler Du tunlichst vermeiden solltest.

Ein Hinweis vorweg: Mit Ninh Binh ist nie die Stadt selbst, sondern die Region gemeint, denn die kleine Örtlichkeit hat ihre Hauptbestimmung durch den Bahnhof. Das war es dann aber auch schon.

Tam Coc (Ninh Binh): Anreise Trockene Halong Bucht

Die Schönheit der Natur und die Sehenswürdigkeiten der Trockenen Halong Bucht in Ninh Binh sind Highlights in Nordvietnam. Da die malerische Region nur circa zwei Autostunden von Hanoi entfernt liegt, gibt es zahlreiche Tagestouristen & Tourangebote.

Zweifelsfrei gehört es aber zu den größten Touristenfehlern Tam Cocs Highlights in Massenabfertigung zu erleben. Dagegen spricht, dass die Trockene Halong Bucht in den Mittagsstunden mit Reisenden vollgestopft wird und bei teils über 40 Grad sowieso schnell Ernüchterung einsetzt.

Abkühlung am Rande der Trockenen Halong-Bucht
Im Sommer ist jede Abkühlung gern gesehen…

Entsprechend entern meine Frau und ich in den frühen Abendstunden in Hanoi den Zug nach Ninh Binh für Klimpergeld. Gestärkt durch in Nudelteig eingehülltes Fleisch – Vietnam Street-Food at it’s best! – geht es in die harte Preisverhandlung am Zielort. Für 40 Personen stehen nur drei Taxen zur Verfügung. Trotz schlechter Verhandlungsposition bin ich schnell einverstanden.

Nach Ninh Binh mit dem Zug

  • Fahrt ab Hanoi dauert circa 2,5 Stunden und kostet drei bis vier Euro
  • Ninh Binh ist auch gut an das Zugnetz aus anderen Regionen angebunden

Anreise Ninh Binh mit dem Bus

  • Busreisen in Vietnam sind komfortabel & günstig
  • mit etwas Glück ist sogar ein direkter Halt in Tam Coc möglich
  • Von Hue, Da Nang & Hanoi kommst Du problemlos mit dem Bus nach Ninh Binh

Übernachtung in Ninh Binh: Mein Tipp ist Tuyet’s Homestay!

Wo genau Du Dir in Tam Coc & Umgebung übernachtest, ist nicht von logistischer Bedeutung. Ninh Binhs Tipps liegen einige Kilometer voneinander entfernt, sodass Du ohnehin Roller oder Fahrrad ausleihen solltest. Wir kamen bei Tuyet im gleichnamigen Homestay unter und landeten damit einen Voll-Treffer.

Ninh Binh Unterkunft-Tipp: Tuyets Homestay
Mamorboden und riesige Lodge – Tuyets Homestay kostete keine 10€

Die liebevolle Seele des Hauses zauberte uns täglich mehrfach geniales Essen, ihre Heimat ist luxuriös. Allein auf der Terrasse könnten wir ewig sitzen. Dazu versorgt uns die Chefin mit einem fahrbaren Untersatz und den typischen vietnamesischen Hüten als Sonnenschutz.

Abzüge gibt es nur für den von den Fließen verscheuchten Gecko, den ich gern noch etwas bewundert hätte. Und das alles für 7€ pro Nacht im Doppelzimmer.

Trockene Halong-Bucht Pflicht-Tipp: Tam Coc & Trang An Bootstour

Der frühe Vogel fängt den Wurm! Sätze, für die man einst hätte morden können, sollten auf Reisen in Vietnam plötzlich zum Leitvers werden. Und das ist in Ninh Binh ein guter Tipp! Nur selten sorgt ein früher Tagesbeginn für ein ganz anderes Erlebnis.

Tam Coc Bootstour - Trockene Halong-Bucht
Die Bootstour durch Ninh Binh ist ein echtes Highlight

Wer sich nicht zum ersten Mal mit Tam Coc und den Highlights der Region im Süden Hanois beschäftigt, wird schon auf die Ninh Binh Bootstouren gestoßen sein. Selbst auf den Touristenplakaten scheinen die Flussarme von Booten überwuchert zu sein. So sieht es in den Mittagsstunden auch aus. Wer aber bereits früh mit Spitz-Rundhut & Bike in Richtung Anlegestelle fährt, darf sich auf eine entspannte Bootstour freuen.

Zunächst müssen wir uns entscheiden, nach welcher Bootstour unser Herz begehrt. Jene durch Tam Coc verläuft entlang der Reisfelder, während die Trang An Bootstour durch 9 Höhlen geht. Eine dritte Option durch einen rund einen Kilometer langen Berg ist auch möglich.

Ninh Binh Höhlenausgang auf Bootstour
Nette Spiegeleffekte zum Ausgang der durchfahrenen Höhlen

Wir entscheiden uns für Trang An, da die Reisfelder noch später im Fokus stehen. Welche Bootstour für Dich in der Trockenen Halong Bucht die beste ist, musst du selbst entscheiden:

Die Bootstouren in Ninh Binh im Vergleich: Kosten, Streckenprofil & Länge

Kategorie
Tam Coc Bootstour
Trang An Bootstour
Landschaftvorwiegend Maisfelder-19 Höhlen
Kosten150.000 pro Boot + 120.000 pro Person200.000 gesamt (7,50€)
Tourlänge1,5 bis 2 Stunden2 bis 3 Stunden

So bestiegen wir für 200.000 Dong pro Person ein Boot mit einem kanadischen Paar und unserer Ruderdame. Knapp drei Stunden werden einem auf der längsten Bootsour versprochen – schlussendlich waren es knapp über 2. Könnte auch daran gelegen haben, dass wir die gebrechliche Dame ein wenig mit unseren Paddeln unterstützten, was nicht unbedingt Standard ist. Kaum zu glauben, dass hier größtenteils das weibliche Geschlecht für die Knochenarbeit zuständig ist.

9 Höhlen & wundervolle Natur in Trang An

Auf Route 1 ging es zu manch eher langweiligem Tempel, aber durch gleich neun Höhlen, die teils bis zu 400 Meter lang waren. Die Natur ist sensationell und unserer Sonnenschutz trotz der frühen Morgenstunden dringend notwendig.

Blütenpracht in der Region Ninh Binh
Nur am Rande des Wassers haben Blüten gute Überlebenschancen

In den nächsten zwei Stunden fiel die Last des Alltags schlagartig ab, hatte doch der Verkehrslärm in Hanoi noch nicht ganz zur Entspannung beigetragen. Wir hatten kaum ein Boot vor uns, während das Internet voll mit Berichten ist, in denen eine normale Fahrt gar nicht mehr möglich ist, weil man ständig wegen der anderen Boote warten muss. Der early bird – wie es Mama einst schon wusste – er lohnt sich tatsächlich.

Das ruhige Treiben löste sich erst bei der Rückkehr auf, denn inzwischen sind die Tagestouristen aus Hanoi angekommen. Die Bootstouren sind zweifelsfrei einer der wichtigsten Ninh Binh Tipps für Deinen Aufenthalt.

Hoa Lu: Alte Hauptstadt & eine der größten Tempelanlagen des Landes

Lag es an der Mittagshitze? Mit müden Beinen erreichen wir wenig später Hoa Lu, die alte Hauptstadt des Landes. Im zehnten Jahrhundert pulsierte hier das Leben der damaligen Chinesischen Provinz.

Nur bruchstückhaft sind die Schätze der Vergangenheit erhalten. Die riesige Zitadelle ist zerstört. Allerdings lässt bereits das Eingangstor erkennen, welche Dimensionen Hoa Lu inmitten der Kalksteinfelsen einst mal besaß. Den Roller oder das Fahrrad kann man gemütlich für ein kleines Trinkgeld unweit des Eingangstores abstellen, um Hoa Lu zu entern.

Hoa Lu - alte Hauptstadt Vietnams
Das machtvolle Eingangstor der alten Hauptstadt Hoa Lu

Hoa Lu ist für Sparfüchs! Nur die Pagode kostet etwas Eintritt

Eine große Tempelanlage samt großer Pagode warten auf uns. Darunter unzählige Buddha-Figuren, die nun alles andere als mein Herz erwärmen. Entsprechend überwiegt nach einiger Zeit die Erschöpfung, sodass wir Ausschau nach Mittagessen halten.

Hoa Lu kann übrigens ganztägig bis in die Abendstunden angesehen werden. Die Tempelanlage kostet keinen Cent, allein für die Pagode wird ein verkraftbarer Eintritt verlangt.

Dass Hoa Lu fast ein Geheimtipp der Trockenen Halong Bucht ist, beweist bereits, dass die alte Hauptstadt oft in Tagestouren ausgeklammert wird und es ausgerechnet unweit des Eingangstores mit das beste Street Food unserer Reisezeit in Vietnam gab. Nichts da mit schnellem Touri-Fraß!

Hang Mua Aussichtspunkt auf dem Lying dragon Mountain

Auch wenn die Trockene Halong Bucht wesentlich feuchter ist als es der Name vermuten lässt, Badeurlaub ist hier eher nicht üblich. Entsprechend wird es nach dem heutigen weiter auf die Insel Cat Ba gehen. Zuvor steht aber noch ein weiterer heißer Ninh Binh Tipp auf der Agenda: die schönste Aussichtsplattform der Region.

Hang Mua: Wundervolle Aussicht auf die Trockene Halong-Buch bei Ninh Binh

Die Mua Caves stehen auf dem Plan, wobei die Höhle kaum Interesse erzeugt, sondern eher die Aussichtsplattform. Hang Mua auf dem Lying dragon Mountain ist völlig zurecht ein Touristenmagnet.

Ungefähr 500 Steinstufen trennen uns vom schönsten Ausblick auf die Trockene Halong Bucht. Der Aufstieg sieht von unten anstrengend aus, ist dann aber sehr locker in einer kurzen Zeit zu meistern. Mehr als 15 Minuten braucht man bis oben als fitter Mensch gewiss nicht.

Traumaussicht nach 500 gemeisterten Steinstufen

Wir blieben größtenteils am höheren Aussichtspunkt, den ein Drachen aus Stein markiert und warteten dort auf den Sonnenuntergang. Die ganz sensationellen Bilder wurden nicht, doch waren die 2h da oben einfach angenehm für die Seele – für mich zumindest, während das Herz meiner Frau bei meinen Kletteraktivitäten mal wieder in die Hosentasche rutschte.

Lying Dragon in Tam Coc
Auge in Auge – der Drache über den Mua Caves

Keine Angst, ich passe auf mich auf! Auf der zweiten Aussichtsplattform hatte ein frisch verheiratetes Paar ein Fotoshooting. Die Frau sah bemitleidenswert aus, wischte sich ständig den Schweiß von der Stirn und hatte auch nach knapp einer Stunde noch nicht das perfekte Foto. Mahlzeit, so kann man sich die Hochzeit auch versauen – und dies an diesem wundervollen Ort.

So abgedroschen der Spruch klingen mag: Collect moments – not things!

Fazit Trockene Halong Bucht & weitere Aktivitäten

Die drei großen Knaller der Trockenen Halong Bucht und meine wichtigsten Ninh Binh Tipps sind die Bootstouren, der malerisch schöne Hang Mua Aussichtspunkt und die Hauptstadt Hoa Lu.

Lying Dragon Aussichtspunkt Trockene Halong-Bucht
Naturhighlight: Tam Coc ist ein Pflicht-Tipp in Nord-Vietnam

Wenn Du noch mehr erleben möchtest, bieten sich aber in teils etwas weiterer Entfernung noch zusätzliche Highlights in Ninh Binh an.

Beispielsweise ist der Cuc-Phuong Nationalpark (circa 50 Kilometer wesentlich) mit dem Roller gut zu erreichen. Auf Dich wartet ein Vogel- & Naturparadies mit Wasserfällen & den altbekannten Kalksteinfelsen. Eine Alternative ist die Phat-Diem-Kathedrale (30 Kilometer im Süden).

Wer sich Zeit für die Trockene Halong Bucht nimmt, den wird die Region und die Ruhe wie uns begeistern.

Trockene Halong Bucht: 7 Tipps für Deinen Aufenthalt

  • Womit? Leih Dir einen Roller, denn einen echten Nahverkehr gibt es nicht und die Sehenswürdigkeiten liegen Kilometer auseinander
  • Sonnenstichgefahr! Nicht ohne Kopfbedeckung den Tag starten.
  • Wie lange? Plane circa drei Tage für die Region Ninh Binh ein
  • Unterkunft-Tipp: Tuyet’s Homestay verdient Bestnoten!
  • Beste Tageszeit Bootstouren: eindeutig am Morgen, bevor der Trubel beginnt
  • Hang Mua Aussichtspunkt hingegen passt perfekt zur Abenddämmerung
  • To Do: Einmal gemütlich mit dem Fahrrad durch die Reisfelder fahren

Weitere Knaller in Vietnam:

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 − acht =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.