Österreich Reiseberichte
Europa

Österreich: Reiseberichte & Tipps

Kann Österreich in mir wirklich Urlaubsfeeling aufkommen lassen? Meine veröffentlichten Österreich-Reiseberichte entstanden rund um die Arbeit, bin ich doch seit Jahren für ein Wiener Unternehmen tätig…

Alle Reiseberichte aus Österreich

Österreich – Infos & Überblick

Doch Arbeit hin oder her, ich liebe es so sehr, immer wieder auf verschiedensten Wegen nach Wien zu rollen. Die Hauptstadt mit circa 2 Millionen Einwohnern zählt zu den berühmtesten Städten Europas, ist aber für die Locals in mancherlei Hinsicht echt teuer. Für einen Quadratmeter Bauland 10 Kilometer abseits des Zentrums müssen in U-Bahn-Nähe aktuell fast 2.000 Euro eingeplant werden. Unvorstellbare Summen – zumindest aus der Sicht eines Sachsen.

Vom Ostzipfel des Landes – und da ist Wien nicht weit – sind es mit dem Auto fast 700 Kilometer bis an die Grenze zur Schweiz. Von Nord nach Süd ist Österreich wesentlich schneller durchfahren – zumindest durch Tunnel oder mit einem Auto mit gutem Profil und reichlich Pferdestärken. Schließlich sind die Alpen neben der Hauptstadt der Stolz des Landes. Bis auf fast 4.000 Höhenmeter hinauf geht es zum höchsten Berg, dem Großglockner.

Malerische Berge & Seen im Kontrast zum Wiener Großstadtflair

Gewaltig fällt der Kontrast zwischen Stadt und Land in Österreich aus. Rund ein Viertel der Einwohner wohnt in Wien selbst – und so entsteht ein Großstadtdschungel, aus dem die Locals am Wochenende gern fliehen. Dann gab es ab aufs Land, in die Berge – oder in die Nähe von einem der vielen wundervollen Seen.

Allerdings ist Wien nicht die einzig kulturell interessante Stadt bei unserem deutschsprachigen Nachbarn. Die Mozartstadt Salzburg steht ganz im Zeichen des vielleicht berühmtesten Musikers der Welt und Innsbruck gilt als Alpenhauptstadt. In wohl keiner anderen Großstadt Europas (mit immerhin circa 300.000 Einwohner) gibt es ein schöneres Panorama beim Blick in die Ferne.

Zahlen & Fakten – Österreich kurz vorgestellt

Information
Ausprägung
HauptstadtWien
Einwohner8.901.000
Fläche83.883 km²
WährungEuro
Sprachedeutsch
BIP / Einwohner50.380 $
Beste ReisezeitSommer & Winter
Visum für Deutsche?nicht notwendig
Beliebtestes ReisezielWien, Skiorte

Anreise: Wie komme ich nach Österreich?

Reisen nach Österreich sind perfekt für Anfänger. Keinerlei Sprachbarrieren, leichte Anreise. Fühlt sich an wie der erste Level bei jedem Handy-Game – nur halt viel schöner!  Diese Optionen zur Anreise nach Österreich stehen zur Verfügung:

Flugzeug: Bequem und einfach ist die Anreise nach Österreich mit dem Flugzeug, die sich speziell aus nördlichen oder westlichen Ecken Deutschlands anbietet. Die bekannteste Airline Austrian Airlines ist aber verhältnismäßig teuer. Das Gegenteil ist Niki Laudas Laudamotion, inzwischen in der Hand von Ryanair.

Insgesamt sechs internationale Airports stehen als Anreiseziele in Österreich zur Verfügung.

Internationale Airports in Österreich

  • Wien (VIE)
  • Innsbruck (INN)
  • Salzburg (SZG)
  • Klagenfurt (KLU)
  • Graz (GRZ)
  • Linz (LNZ)

Bahn: Bahnfahrten sind aus Süd- und Ostdeutschland beliebt. Beispielsweise fahren Deutsche Bahn & Partner von München aus Wien und auf dem Weg liegende Großstädte direkt an. Auch aus Sachsen & Berlin lässt sich die Anreise nach Österreich ohne Umstieg meistern.

Auto: Eine Anreise nach Österreich mit dem Auto kann ich Dir empfehlen, wenn Du mehr als einen Besuch Wiens planst. Im Herzen des Landes sind Parkplätze knapp und teuer, sodass Bus & Bahn die klar bevorzugte Alternative sein sollten.

Bus: Nach Österreich fahren Fernbusse mehrfach am Tag. Wer gern ein Schnäppchen schlägt, ist mit dem Bus auch vorne dran. Zudem bleiben Mautkosten gespart. Direktfahrten sind beispielsweise ab München, Berlin, Dresden & Co. möglich.

Nahverkehr in Österreich

Österreichs Nahverkehr ist mindestens genauso gut ausgebaut wie jener in Deutschland. Die Taktfrequenzen sind ähnlich, gleiches gilt für das Preisniveau. Kritischer wird es logischerweise in den Alpen.

Immer wieder amüsant ist, wie die Hauptstädter über den Nahverkehr schimpfen, obwohl die U-Bahn in Stoßzeiten locker alle 5 Minuten kommt. Glaubt mir, in Wien komme ich meist schneller von einem Ende der Stadt zum anderen, als in Chemnitz. Insgesamt 6 Metro-Linien stehen neben Bus & Bahn zur Verfügung.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Österreich

Keine Frage, Österreichs Sehenswürdigkeiten liegen im Auge des Betrachters. Wer einen gemütlichen Familienurlaub plant, sucht sich einen der vielen schönen Seen aus. Eine besondere Erwähnung verdient der Achensee, der sich herrlich an die umliegenden Berge anschmiegt.

Der kulturell interessierte Reisende wird die Frage nach Österreichs schönsten Sehenswürdigkeiten mit der Hofburg, Schloss Belvedere sowie Schönbrunn in Wien oder einer Städtereise nach Salzburg beantworten.

Ein wenig träumen mit perfekten Panoramablick lässt es sich auf der fast 50 Kilometer langen Großglockner Hochalpenstraße, die sich über den höchsten Berg des Landes schlängt. Wichtiger Österreich-Tipp für eben jenen Pass: die beste Reisezeit ist zweifelsfrei der Sommer, denn schon im Frühjahr oder Herbst kann es kräftig schneien.

Österreich: Highlights des Landes

Und dann wäre da noch die neue Generation der Reisenden! Die Instagram-Helden, die den ganzen Tag auf der Suche nach dem perfekten Foto sind. Und eins sei verraten, bei perfektem Wetter stehen die Chancen darauf bei der Hängebrücke an der Olpererhütte gut. Allerdings ist dieser Insta-Spot inzwischen so bekannt, dass sich selbst an weniger schönen Tagen Menschenmassen am vermeintlichen Ruhepol fernab großer Straßen versammeln.

Österreich Tipps für Deine Reise

Du hast noch Fragen vor Deiner Reise nach Östereich? Tipps & Antworten solltest Du in den nächsten Absätzen finden. Falls nicht, dann schreib mir. Ich antworte gewiss!

Was ist die beste Reisezeit für Österreich?

Die beste Reisezeit für Österreich ist fast überall im Land identisch zu Deutschland. In den Wintersportregionen ist der Name Programm, doch in den Bergen kann gut und gern auch Sommer sein. Eine Städtereise nach Wien, Salzburg, Graz oder Klagenfurt bietet sich im Frühling oder Herbst an, wenn es nicht zu kalt und nicht zu warm ist.

Visum & Einreise in Österreich

Keine Bange, die Einreise in Österreich ist denkbar einfach. Auch ohne Reisepass und Visum darfst Du Österreich betreten, Grenzkontrollen finden sowieso nicht statt.

Bei der Anreise mit dem Auto ist allerdings im Falle einer Teilstrecke in Tschechien zu beachten, dass Du einerseits mit Licht fahren solltest und solche Späße wie zusätzliche Glühbirnen und auch Warnwesten für jeden Mitfahrer verpflichtend sind. Diese Bußgelder kann man sich gut sparen.

Österreich Vignette & Mautkosten

Im Gegensatz zu unserer Heimat ist eine Vignette in Österreich auf vielen Straßen Pflicht. Ungewöhnlich ist, dass die 10-Tages-Vignette in der Alpenrepublik günstiger als in allen Nachbarländern ist, sich die Jahresfreigabe des eigenen Vehikels für die Autobahn jedoch tief ins Geldsäckchen frisst.

PKW-Vignette in Österreich: Preise & Optionen

  • 10 Tage (9,50 Euro)
  • 2 Monate (27,80 Euro)
  • Jahresvignette (92,50 Euro)

Weitere Mautgebühren fallen in Österreich an einigen Tunneln an, die durch hohe Berge gegraben wurden. Besonders teuer ist die Fahrt von Salzburg in Richtung Slowenien, da sowohl der Tauern- und Katschbergtunnel als auch der Karawankentunnel (Gesamtkosten: 20,10 Euro) durchfahren werden müssen. Auch die Strecke von Linz nach Graz verschlingt etwas mehr als 15 Euro.

Tunnelgebühren Österreich für PKW

  • Tauern- & Katschbergtunnel – A10 – 12,50 Euro
  • Karawankentunnel – A11 – 7,60 Euro
  • Bosrucktunnel – A9 – 6,00 Euro
  • Gleinalmtunnel – A9 – 9,60 Euro

Unstrittig ist, dass Österreich zu den beliebtesten Urlaubsländern der Deutschen zählt. Die Zeit ist reif, endlich wieder gen Süden zu pendeln, um weitere Stücken dieser wundervollen Vielfalt des Landes aufzusaugen. Ihr bekommt davon in meinen Österreich-Reiseberichten zu lesen. Versprochen!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 3 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.